Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Schöntal
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Es braucht mehr Erstspender

Corona und die damit einhergehenden Erschwernisse schrecken Blutspender in Oberkessach nicht ab. Am Nachwuchs hapert es aber.

Von Isabell Kähny
  |  
Es braucht mehr Erstspender
Elisabeth Deuser aus Oberkessach spendet am Freitag zum 45. Mal Blut. Um anderen zu helfen, hat sie sogar ihre Angst vor Spritzen überwunden und ist inzwischen richtig routiniert. Fotos: Isabell Kähny  Foto: Isabell Kähny

Für den Blutspendedienst ist die Terminreservierung toll. Man sieht schon im Vorfeld, welche Blutgruppen sich anmelden", sagt Jörg Deuser, Leiter des DRK Ortsvereins Oberkessach. "Und für uns als Ortsverein ist es ganz toll, da wir gezielter einkaufen können." Doch es gibt noch weitere Vorteile, die die Terminvergabe bei einer Blutspendeaktion mitbringt. "Positiv ist die gesamte Planbarkeit. In 30 bis 40 Minuten ist der Spender fertig. Es gibt kaum Wartezeiten", erklärt Elke Fangrod,

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel