Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Mulfingen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

EBM-Papst äußert sich zu zurückgehenden Gewerbesteuerzahlungen

Mit sieben Millionen Euro weniger Gewerbesteuereinnahmen als gedacht rechnet die Mulfinger Verwaltung für dieses Jahr. Klar ist: Diese hohe Summe kann nur durch den größten Arbeitgeber vor Ort entstehen: EBM-Papst. Nun äußert sich die Firma.

Draskovits
  |    | 
Lesezeit 2 Min
EBM-Papst äußert sich zu zurückkgehenden Gewerbesteuerzahlungen
Sieben Millionen weniger Gewerbesteuereinnahmen als im vergangenen Jahr erwartet Mulfingen für 2022. Fotos: privat  Foto: nicht angegeben

"Die Gemeinde hat erhebliche finanzielle Schwierigkeiten", war die Aussage, die Mulfingens Kämmerin Sabine Menikheim-Metzger im April im Gemeinderat machte. In der Mai-Sitzung wurden dann genauere Zahlen öffentlich gemacht. Und die lassen aufhorchen: Ein Minus von acht Millionen Euro beschäftigt in diesem Jahr die Kämmerin. Alleine bei den Gewerbesteuereinnahmen werden 2022 sieben Millionen Euro weniger als im vergangenen Jahr erwartet. Auch, wenn sich die Verwaltung hierzu nicht näher äußern

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel