Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Schöntal
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Berlichinger Jagstbrücken nach langer Verzögerung wieder freigegeben

Eigentlich sollte der Verkehr schon Ende 2021 wieder über die zwei Bauwerke rollen können. Doch es gab mancherlei Probleme zu bewältigen. Nun hofft man, dass hier an der Kreisstraße 2321 die nächsten vier Jahrzehnte Ruhe herrscht.

Christian Nick
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Berlichinger Jagstbrücken nach langer Verzögerung wieder freigegeben
Ein Band wird zerschnitten, eine Verbindung wieder hergestellt: Mit dem symbolischen Akt übergibt man die Jagstbrücken wieder ihrer eigentlichen Bestimmung.  Foto: Nick, Christian

Die Worte sprudeln mit deutlich mehr Vehemenz aus Oliver Bückner heraus, als es die gemächlich unter dem Bauwerk hindurchmäandernde Jagst zu tun vermag. Grund für die Freude des Straßenbauamt-Leiters: die Wiederöffnung der Jagstbrücken in Schöntal-Berlichingen. Und auf ebendiese mussten die Bürger nun deutlich länger warten als ursprünglich geplant. Denn eigentlich sollten die zwei direkt hintereinanderliegenden und umfangreich sanierten Bauwerke schon vor einem knappen Dreivierteljahr wieder

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel