Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Hohenlohe
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Geocaching in Hohenlohe: Ein Selbstversuch

Wer als Geocacher unterwegs ist, kann die Region aus einer ganz neuen Perspektive kennenlernen. Unser Kollege hat sich auf den Weg gemacht - und neben historischen Stätten auch geheime Gänge gefunden.

Von Ranjo Doering und Janis Dietz
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Eine alte Treppe führt zum vierten Cache. Foto: Ranjo Doering  Foto: Foto: Ranjo Doering

Der Herbst im Hohenlohekreis zeigt im Moment sein schönstes Gesicht. Das Laub der Bäume leuchtet in bunten Farben und die angenehmen Temperaturen laden zu langen Spaziergängen ein. Das tolle Wetter ist ideal für eine Schatzsuche in der Natur. Wie bitte, Schätze suchen im Hohenlohekreis? Nein, die Rede ist nicht von Goldmünzen, wertvollem Geschmeide und Diamanten. Beim Geocaching, einer modernen Variante der Schnitzeljagd, kann jeder zum Abenteurer werden. Als Stimme-Redakteur, der seine

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel