Region
Lesezeichen setzen Merken

Wie Weihnachtsfeiern in Corona-Zeiten aussehen können

Firmen-Weihnachtsfeiern wie wir sie kennen, werden in diesem Jahr nicht stattfinden. Doch welche alternativen Ideen gibt es in Heilbronn, dem Kraichgau und Hohenlohe? Wir haben die besten Leser-Einsendungen gesammelt.

Sarah Utz
von Sarah Utz
  |  
Weihnachtsfeier per Videokonferenz? Fotomontage: HSt/Pixabay

Große Firmenfeste vor Ort fallen in diesem Jahr wegen Corona aus. Doch 2020 ist nicht nur viel gebremst worden, es ging besonders digital in einigen Unternehmen endlich voran. Außerdem wurden zum Schutz der Mitarbeiter umfangreiche Hygienekonzepte entwickelt. Warum also die Neuerungen nicht nutzen, um diese Zeit der Pandemie zu Weihnachten ein bisschen schöner zu machen? Unsere Leser haben viele kreative Ideen, mit denen ein bisschen vorweihnachtliche Stimmung mit den Kollegen gelingen kann.

Bei wem die Weihnachtsfeier trotz aller guten Tipps ausfällt, der kann darüber nachdenken, das sonst verspeiste und vertrunkene Budget (auch wenn aus der eigenen Tasche gezahlt werden musste) für einen guten Zweck zu spenden. Zum Beispiel an den Verein Menschen in Not.

  1. 1

    Online-Feier mit Essen und Spielen

    Wie wäre es mit einer Online-Weihnachtsfeier mit Essen nach Wunsch, Spielen und kleinen Geschenken? Mandy Mayer schreibt uns auf Facebook von einer schönen Erfahrung in ihrer Firma. Es wurde getrunken, gelacht, gespielt. Ihr Arbeitgeber hatte sogar eine Tombola organisiert. Zusätzlich erhielten alle Mitarbeiter Gutscheine für einen Lieferservice - so konnte jeder sein Lieblingsessen zur Feier bestellen.

    Auch im Unternehmen von Astrid Simon wird ein Live-Event stattfinden, schreibt sie auf Facebook. Das wird an alle Mitarbeiter gestreamt. "Man kann dann sich trotzdem verkleiden, gemeinsam feiern und Glühwein trinken."

  2. 2

    Kochboxen statt Catering

    Die Feier fällt aus, aber die Firma will die Mitarbeiter trotzdem zum Essen einladen? "Der Caterer, der unsere Weihnachtsfeier bewirten sollte, bietet Kochboxen an", schreibt Leserin Sandra Ehrler. Die Mitarbeiter ihrer Firma bekommen das Essen nach Hause geliefert und bereiten es dann selbst zu.

    Damit fällt zwar das soziale Miteinander einer "normalen" Weihnachtsfeier aus, aber ein kleines Gemeinschaftsgefühl kommt auf, wenn "wir dann alle gemeinsam essen können - aber jeder bei sich zu Hause." 

  3. 3

    Wichteln per Videokonferenz

    Aus vielen Betrieben ist das Wichteln in der Weihnachtszeit nicht wegzudenken. Dabei bekommt vorab jeder per Los einen Kollegen zugewiesen, den er dann bei der Weihnachtsfeier anonym mit einer Kleinigkeit beschenkt. Doch wie soll das funktionieren, wenn man sich nicht treffen kann?

    Dazu gibt es ganz verschiedene kontaktlose Möglichkeiten. Kleine Geschenke kann man per Post versenden - oder man einigt sich darauf, dass nur geschenkt werden darf, was auf elektronischem Weg verschickt werden kann. Dazu eignen sich beispielsweise lustige selbst verfasste Gedichte, Gutscheine oder eine Sammlung von Fotos aus vergangenen Firmenjahren, auf denen der Beschenkte zu sehen ist.

    Das "Auspacken" kann dann bei einer Videokonferenz mit weihnachtlichen Heiß- und Kaltgetränken stattfinden.

    Die Idee hat uns @mojo.xiv auf Instagram eingesendet.

  4. 4

    Gemeinsam Backen lernen

    Wer kennt es nicht: ein lieber Kollege hat es gut gemeint und einen großen Teller voller Weihnachtsplätzchen mitgebracht. Doch oh Schreck - die schmecken ja ganz fürchterlich. 

    In diesem Jahr bleiben die meisten Plätzchen und Kollegen zu Hause. Doch warum die Zeit nicht sinnvoll nutzen? Online kann man inzwischen fast alles lernen, auch Backen. Wie wäre es also statt einer Weihnachtsfeier mit einem gemeinsamen Backkurs, schlägt @lisa_dasroth auf Instagram vor.

    Die gemeinsame "Bredlesbäckerei" kann nicht nur Spaß machen, sondern nebenbei auch noch dazu führen, dass in der Zeit nach Corona mitgebrachte Backwerke so gut sind, dass sie ratzefatz verputzt werden.

  5. 5

    Online-Weinverkostung

    Einige Weinbetriebe aus der Region bieten schon seit dem Sommer Online-Weinproben an - zum Beispiel auf Youtube. Warum also die Idee nicht kurzerhand zum Firmenevent machen? Das schlägt @manuelschulein auf Instagram vor.

    Dazu besorgen sich alle Teilnehmer vorab drei festgelegte Sorten Wein. Verkostet wird dann bei einer Videokonferenz, zu der idealerweise noch ein Profi geladen wird, der etwas zu den Weinen erklären kann. @a_n_j_a.h_ schreibt uns auf Instagram, dass sie und ihre Kolleginnen dazu sogar noch gemeinsame Nudelgerichte kochen.

  6. 6

    Weit entfernt zusammen essen

    Wer innerhalb der Abteilung ohnehin jeden Tag zusammen ist und vielleicht sogar am Arbeitsplatz isst, der kann sogar eine Weihnachtsfeier im Mini-Format in Betracht ziehen. Facebook-Userin Andrea Azyer und ihr Team bringen die Weihnachtsstimmung mit ein bisschen Tannengrün und Plätzchen ins Büro. "Ich muss doch nicht immer groß feiern das geht auch mal im Kleinen", findet sie. 

    Auch im Betrieb von Facebook-Nutzerin Melissa Seelos findet vor Ort ein kleines Event statt, "im Anschluss an die Team-Sitzung mit viel Abstand im Foyer und festem Sitzplatz."

    Wichtig ist dabei, sich an alle vorgeschriebenen Hygieneregeln zu halten und gut zu lüften - dann spricht wohl nichts dagegen, wenn man gleichzeitig sein Essen auspackt und sich über den Raum hinweg unterhält.

  7. 7

    Versprechen für die Zeit nach dem Lockdown

    In vielen Firmen gibt es ein jährliches Budget für Weihnachtsfeiern. Das könnten Unternehmen dieses Jahr in Restaurant-Gutscheine für ihre Mitarbeiter investieren, findet Yvonne Männicke. "Dann kann man das Essen nachholen und gleichzeitig die Gastronomie unterstützen."

Weitere Ideen dürfen Sie gerne in der Kommentarspalte unter dem Artikel ergänzen.

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
  Nach oben