Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Neckargartach ist keine Gaunerhochburg

Um 13 Prozent sind die Straftaten in Neckargartach 2021 gegenüber 2020 gestiegen. Dennoch sieht die Polizei keinen Anlass zur Sorge. Über die Sicherheitslage wurde der Bezirksbeirat informiert. Prostitution, Kennzeichenschwindel und Falschparker sind Themen im Ort.

Joachim Friedl
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Neckargartach ist keine Gaunerhochburg
Rückläufig waren im vergangenen Jahr in Neckargartach die Zahlen, die in den Bereich der Straßenkriminalität fielen. Foto: rock_the_stock/stock.adobe.com  Foto: rock_the_stock/stock.adobe.com

Neckargartach ist ein weitgehend sicherer Stadtteil. Dies machten die Zahlen, die Erster Polizeihauptkommissar Bernd Walter am Mittwochabend den Mitgliedern des Bezirksbeirats präsentierte, deutlich. Allerdings mussten der stellvertretende Leiter des Polizeireviers Böckingen und Michael Schwihel vom Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) jede Menge Beschwerden aus dem Alltag notieren, die den Bezirksbeiräten auf den Nägeln brannten. In der Hoffnung, dass sich Neckargartacher Bürger für die örtliche

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel