ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

KZ-Friedhof: Erinnerung an ein dunkles Kapitel

Oberbürgermeister Harry Mergel und DGB-Regionssekretärin Silke Ortwein erinnerten mit einer Kranzniederlegung am Mahnmal an das SS-Arbeitslager in Neckargartach. 246 Menschen sind auf dem KZ-Friedhof begraben.

Von Jürgen Paul
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Gedenken mit Kranzniederlegung auf dem KZ-Friedhof Neckargartach.  Foto: Veigel, Andreas

An ein dunkles Kapitel in der Heilbronner Stadtgeschichte erinnerten Oberbürgermeister Harry Mergel und DGB-Regionssekretärin Silke Ortwein am Samstagvormittag auf dem KZ-Friedhof in Neckargartach. "Wir erinnern an die Menschen, die hier missbraucht und ermordet worden sind", sagte Mergel vor rund 30 Besuchern am Mahnmal auf dem zwischen Friedhof und Böllinger Straße gelegenen Grundstück.  Zwangsarbeit im Salzbergwerk Ab September 1944 waren dort zeitweise mehr als 1000

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel