Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kritik am Ordnungsamt der Stadt Heilbronn

Bei der Präsentation des Tätigkeitsberichts des städtischen Ordnungsamts geriet Amtsleiterin Dr. Kristine Pohlmann in die Kritik. Die Stadträte des Verwaltungsausschusses waren mit etlichen Antworten nicht zufrieden. Die Verwaltungsspitze musste eingreifen.

Joachim Friedl
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Kritik am Ordnungsamt der Stadt Heilbronn
Im vergangenen Jahr zeigten die Mitarbeiter des Ordnungsamts 77 758 Halt- und Parkverstöße an. Zu schnell unterwegs waren 88 462 Autofahrer. Foto: Archiv/Veigel  Foto: Veigel

Nach einer Stunde zog Martin Diepgen die Reißleine: "Die restlichen Fragen werden schriftlich beantwortet." Der Erste Bürgermeister, der in jenem Augenblick Oberbürgermeister Harry Mergel in der Sitzungsleitung kurzfristig vertrat, versuchte damit Dr. Kristine Pohlmann aus der Schusslinie zu nehmen, die sich bei ihrer Argumentation zunehmend verrannte. Die Leiterin des Ordnungsamts der Stadt Heilbronn sah sich bei der Präsentation des Tätigkeitsberichts ihres Amtes am Montag im

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel