Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kretschmann trifft in Heilbronn Ukraine-Flüchtlinge

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann besuchte am Donnerstag die Region. An der Heilbronner Mönchseestraße unterhielt er sich mit Ukraine-Flüchtlingen und zollte den vielen Helfern Respekt.

Kilian Krauth
  |  
Kretschmann trifft in Heilbronn Ukraine-Flüchtlinge
Winfried Kretschmann mit (von links) Übersetzerin Lydia sowie Tetiana aus Kiew und Regina aus Khavkiv, die ihm von ihrer Flucht aus der Heimat berichten.  Foto: Seidel, Ralf

Nicht nur Lidiya aus Zitomir fühlte sich wertgeschätzt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann stattete gestern einer Gemeinschaftsunterkunft an der Mönchseestraße einen Überraschungsbesuch ab. Dort sind 75 Flüchtlinge aus der Ukraine untergebracht, vor allem Frauen und Kinder. Während Achim Bocher vom Amt für Familie, Jugend und Senioren sowie Anja Niems und Galina Breuninger im Namen der aus Awo, Caritas und Diakonie gebildeten Arge "unsere Ukraine-Drehscheibe" vorstellten, nahm sich

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel