Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kommt ein neuer Freizeitsee auf der Böckinger Viehweide?

Das Heilbronner Grünflächenamt entwickelt eine Vision für Böckingen. Das Seenmodell in der Stadt hat sich bewährt. Könnte die anhaltende Hitze zum Problem werden?

Thomas Zimmermann
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Kommt ein neuer Freizeitsee auf der Böckinger Viehweide?
Der See im Böckinger Ziegeleipark ist für Oliver Toellner (links) und Michael Schmid eine Erfolgsgeschichte. Die Pflanzen und Seerosen im See verhindern, dass sich zu viele Algen bilden.  Foto: Seidel, Ralf

Oliver Toellner hat eine Vision. "Es wäre an der Zeit, in Heilbronn einen neuen See zu entwickeln", sagt der 53-Jährige, der seit gut einem Jahr Amtsleiter des städtischen Grünflächenamt ist. Auch den Ort für diesen Freizeitsee hat Toellner bereits im Blick: die Böckinger Viehweide. Dort gab es schon im Mittelalter einen See, der sich aus einem Nebenarm des Neckars gebildet hatte. Von dem einst stattlichen See blieb jedoch am Ende des Zweiten Weltkrieges nur noch ein Tümpel übrig. Er wurde

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel