ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kinderhaus und Sozialladen sind neuer Blickfang im Südviertel

Die Sozialorganisation Meseno hat in der Heilbronner Südstadt zwei Neubauten aus Holz und Stahlbeton bezogen. Jetzt ist viel mehr Platz für rund 70 Kinder - und einen Garten mit Bobbycarstrecke gibt es inklusive. Am Samstag ist Tag der offenen Tür.

Von Carsten Friese
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Meseno weiht neue Schmückstücke ein
6,2 Millionen Euro hat die Stadtsiedlung in das Bauprojekt investiert. Im großen Neubau sind auch acht Wohnungen entstanden, sechs sind mit vergünstigter Miete.  Foto: Kunz, Christiana

Jetzt ist die neue Meseno-Heimat komplett: Nach dem Kinderhaus 2018 hat die Sozialorganisation Meseno auch den zweiten Neubau in der Südstadt mit dem Sozialladen samt Kleiderstube sowie Verwaltungs- und Lagerräumen bezogen. "Es ist ein wunderschöner Tag", sagte Meseno-Vorstandsmitglied Hans Hambücher am Freitag bei der Einweihung des Gebäudekomplexes in der Zeppelinstraße. Er verwies auf die letzten 2,5 Jahre, in denen sich alle Meseno-Mitarbeiter "unwahrscheinlich engagiert

Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel