Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Im Bahnbetriebswerk am Sonnenbrunnen in Böckingen herrscht weiter Unfrieden

Über die Zukunft des Bahnbetriebswerks im Heilbronner Stadtteil Böckingen kann derzeit nur spekuliert werden. Der Generalpächter, dem zum 30. Juni 2023 gekündigt wurde, hofft auf eine Lösung mit dem Eigentümer.

Joachim Friedl
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Im Bahnbetriebswerk am Sonnenbrunnen in Böckingen herrscht weiter Unfrieden
Die Dampftage im Süddeutschen Eisenbahnmuseum in Böckingen waren immer ein Besuchermagnet. Über die Zukunft des Standorts am Sonnenbrunnen kann nur spekuliert werden. Foto: Archiv/Mugler  Foto: Mugler

Fällt über kurz oder lang alles in Trümmer und Scherben, oder blüht das Bahnbetriebswerk Heilbronn am Sonnenbrunnen wieder auf? Wohin die Reise geht, darüber kann derzeit nur spekuliert werden. Aktuell liegen dunkle Gewitterwolken über dem Standort in Böckingen. Ob Eigentümer, Generalpächter oder Untermieter - jeder, so gewinnt man den Eindruck, setzt sich konsequent für seine Belange ein, um es galant zu umschreiben. Einrichtungen stehen zum Teil unter Denkmalschutz Jüngster Hauptknackpunkt

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel