Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Hitze kann für Hunde lebensgefährlich sein

Bestes Sommerwetter bereitet den meisten Menschen Freude. Doch für Haustiere können Temperaturen von über 25 Grad zum Problem werden. Die Stadt Heilbronn gibt Hinweise zum richtigen Umgang bei Hitze.

Von unserer Redaktion
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Tierheim
Starkes Hecheln ist ein Hinweis darauf, dass der Hund überhitzt ist. Foto: Archiv/Anders  Foto: Silke Anders

Haustiere können nicht wie Menschen ihre Körperwärme durch Schweiß regulieren. Deshalb meiden Tiere bei Hitze Sonne und Bewegung, erklärt die Stadt Heilbronn in einer Pressemitteilung. Tierhalter sollten keinesfalls ihre Haustiere bei Hitze im Auto lassen oder vor ein Südfenster setzen. „Generell gilt, den Tieren die Möglichkeit zu geben, der Hitze auszuweichen“, erläutert Andreas Pick, Amtstierarzt der Stadt Heilbronn. Deshalb sollten Besitzer von Haustieren auch die Wanderung

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel