Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Heilbronner Versorgungsbetriebe sind auf Gas-Alarmstufe vorbereitet

Gas wird knapp seit dem Krieg in der Ukraine. Auch in der Region. Die Heilbronner Versorgungsbetriebe bereiten sich seit Wochen auf mögliche Krisenszenarien vor. Jetzt erfolgte auch der Appell an die Kunden, Gas zu sparen.

Joachim Friedl
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Corona sorgt für schrumpfenden Gasabsatz
Monteure der HNVG bei Wartungsarbeiten an der Gasdruckregelstation Nord.  Foto: Berger, Mario

Die seit dem 14. Juni bestehende Kürzung der Gaslieferungen aus Russland und das weiterhin hohe Preisniveau am Gasmarkt haben zu einem Mangel im Gasnetz geführt. Das Bundeswirtschaftsministerium hat deshalb die Alarmstufe im Notfallplan Gas aktiviert. Die Heilbronner Versorgungs GmbH (HNVG) bittet deshalb Industrie, Gewerbe und Haushaltskunden, einen Beitrag zur Stabilisierung der Gasversorgung in der Region Heilbronn zu leisten.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel