Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Heilbronn will einen Kreisverkehr für 19 Millionen Euro bauen

Der Anschluss der Paula-Fuchs-Allee an die Hafenstraße ist in die Kritik geraten. Wegen zahlreicher Bedenken vertagte der Gemeinderat die Bauentscheidung. Wie geht es mit dem Straßenbauprojekt nun weiter?

Joachim Friedl
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Heilbronn will einen Kreisverkehr für 19 Millionen Euro bauen
In diesem Bereich soll mit einem Kreisverkehr, der einen Durchmesser von 40 Metern hat, die Paula-Fuchs-Allee an die Hafenstraße angebunden werden.  Foto: Berger, Mario

Stolze 27,3 Millionen Euro kostet der dritte Bauabschnitt der Paula-Fuchs-Allee (ehemals Westrandstraße) vom Zaha-Hadid-Platz westlich der Buga-Brücke bis zur Hafenstraße. Gefördert wird das Straßenbauprojekt vom Land mit 11,4 Millionen Euro, so dass Heilbronn 16,9 Millionen Euro finanzieren muss - vorbehaltlich der Mittelbewilligung im Doppelhaushalt 2023/2024. Grüne und SPD machen nicht mit Das Amt für Straßenwesen wollte sich in der letzten Sitzung des Gemeinderats das Okay der Stadträte

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel