Heilbronn
Lesezeichen setzen Merken

Der neue Heilbronner Stadtplan ist da

Seit dem Buga-Jahr 2019 hat sich viel getan in Heilbronn. Was genau, das zeigt der neue Stadtplan. Die 45. Auflage dokumentiert die städtebauliche Veränderungen der vergangenen drei Jahre.

Lisa Könnecke
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Der neue Heilbronner Stadtplan ist da
Stellen gemeinsam den neuen Stadtplan vor: Der Leiter des Vermessungs- und Katasteramtes Stefan Schmitt (von links), Bürgermeister Wilfried Hajek und Kartograf Clemens Burgmaier. Foto: Ralf Seidel  Foto: Seidel, Ralf

In den vergangenen drei Jahren hat sich in Heilbronn viel getan. Was genau, das zeigt der neue Amtliche Stadtplan. Im Gegensatz zur alten umfasst die neue Ausgabe auch wieder die Freizeit- und Erholungskarte für das gesamte Stadtgebiet Heilbronn und viele Umlandgemeinden im Maßstab 1:15.000.

Wer sich einen Gesamtüberblick verschaffen will oder einzelne Straßen oder Quartiere sucht, erhält in der 45. Auflage, die die Vorgängerversion aus dem Buga-Jahr 2019 ablöst, den besten Eindruck. Darin sind sich Baubürgermeister Wilfried Hajek und der Leiter des Vermessungs- und Katasteramtes, Stefan Schmitt, einig. Die überarbeitete Version sei wie eine Urkunde, weil sie die dynamische Entwicklung Heilbronns in den vergangenen Jahren aufzeige, lobt Wilfried Hajek.

Viele städtebaulichen Veränderungen

Neben dem Neubau des Parkhotels, der Weiterentwicklung des SLK-Klinikums am Gesundbrunnen (für eine halbe Milliarde Euro) und der Weiterentwicklung des Bildungscampus, betreffen die städtebaulichen Veränderungen unter anderem auch die Umgestaltung des Stadtgartens, die Erweiterung des Fahrradstraßennetzes, die weitere Erschließung des neuen Stadtquartiers Neckarbogen und des Wohngebiets Hochgelegen, das geplante Neubaugebiet Mühlberg/Finkenberg in Biberach oder der neue Recyclinghof in Kirchhausen.

Ebenfalls im neuen Stadtplan eingezeichnet ist der Innovationspark Künstliche Intelligenz, der im Gewerbegebiet Steinäcker in Neckargartach angesiedelt wird. "Wir sind stolz darauf, dass der KI-Innovationspark bereits im neuen Stadtplan dargestellt wird", freut sich Wilfried Hajek.

Komplett überarbeitet ist das eingeheftete Begleitheft. Es enthält Informationen zur Stadtbiografie und zu den Heilbronner Sehenswürdigkeiten, ein aktuelles Straßenverzeichnis und ein Adressverzeichnis öffentlicher Einrichtungen.

Stadt hält an Printversion fest

Auch bei der Freizeit- und Erholungskarte gibt es eine wesentliche Neuerung. "Alle Höhenlinien wurden neu berechnet. Sie geben jetzt eine deutlich bessere Vorstellung vom Gelände, was etwa bei der Planung von Radtouren sehr nützlich sein kann", sagt Stefan Schmitt, Leiter des Vermessungs- und Katasteramtes. Einen Stadtplan hält Bürgermeister Wilfried Hajek keineswegs für überholt, wie er betont. Im Gegenteil: Er stelle im Gegensatz zur digitalen Version den Gesamtzusammenhang besser dar und biete "eine klare Abschätzung, wo sich die maßgeblichen Punkte in Heilbronn befinden".

Ähnlich sieht das Stefan Schmitt. Den Stadtplan sieht er als Ergänzung zur Online-Version, nicht als Konkurrenz. Das Medium sei bei Einwohnern und Touristen sehr beliebt. Aber auch bei Mitarbeitern der Verwaltung wie dem Grünflächenamt, Straßenwesen oder Ordnungsamt sei er ein unverzichtbares Arbeits- und Planungsmittel, das zur Orientierung diene.

Aquatoll und Co.: Neuer Stadtplan ist bereits alt

Auch wenn es den Amtlichen Stadtplan erst seit Donnerstag zum Verkauf gibt, schaut Clemens Burgmaier vom Vermessungs- und Katasteramt bereits in die Zukunft: "Nach dem Stadtplan ist vor dem Stadtplan", sagt der Projektkoordinator mit Blick auf zwischenzeitliche Änderungen. Lange sei beispielsweise nicht klar gewesen, ob das Neckarsulmer Freizeitbad Aquatoll wegen seiner ungewissen Zukunft in der neuen Ausgabe dokumentiert werden sollte. Mittlerweile stehe fest, dass es aus dem Dokument verschwinden wird. Auch der eine oder andere Wanderweg habe sich bereits geändert. "Fast täglich tut sich was. Die Stadt entwickelt sich permanent weiter."

 

Online alle drei Monate aktualisiert

Online werde der Plan daher alle drei Monate auf den neuesten Stand gebracht.

Unter karten.heilbronn.de ist der Amtliche Stadtplan online einzusehen.


Verkaufsstellen

Erhältlich ist der neue Amtliche Stadtplan im örtlichen Buchhandel, in der Tourist-Information, bei den Bürgerämtern und im Geodaten-Zentrum beim Vermessungs- und Katasteramt der Stadt Heilbronn. Der Preis liegt wie bei der alten Ausgabe auch bei 5,95 Euro. Gedruckt wurde der Amtliche Stadtplan auf einem wasser- und reißfesten Material bei der Firma Schwab Offset GmbH & Co. KG aus Hainburg in Hessen.Insgesamt gibt es 2.500 Exemplare. Die Freizeit- und Erholungskarte ist im Maßstab 1:15 .000 und die Innenstadt im Maßstab von 1:5000 dokumentiert. 

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben