Heilbronn
Lesezeichen setzen Merken

CDU-Stadtverband Heilbronn: Verena Schmidt eindrucksvoll als Vorsitzende bestätigt

An der Spitze des CDU-Stadtverbands Heilbronn steht für weitere zwei Jahren Verena Schmidt. Die Mitglieder erneuerten ihr Mandat einstimmig. Für die Kommunalwahl 2024 gab sie als Ziel aus, den Abstand zu den anderen Gemeinderatsfraktionen wieder zu vergrößern.

Joachim Friedl
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Werte-Union kritisiert Kandidatennominierung der CDU Heilbronn
Der CDU-Stadtverband Heilbronn hat seine neue Vorsitzende gewählt.  Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Mit dem perfekten Ergebnis von 54 Ja-Stimmen haben die 54 anwesenden Mitglieder Verena Schmidt am Montagabend im Parkhotel als Vorsitzende des CDU-Stadtverbands Heilbronn für weitere zwei Jahre bestätigt. 2018 hatte Schmidt Alexander Throm in dieser Funktion abgelöst. Seitdem hatte es wegen Corona keine Versammlung mehr gegeben. Der CDU-Stadtverband hat knapp 500 Mitglieder.

Die Stichwahl musste entscheiden

Spannend wurde es bei der Wahl der Stellvertreter. Um die maximal drei Plätze bewarben sich fünf Mitglieder. Das beste Ergebnis erzielte in geheimer Wahl Dirk Reinecker mit 41 Stimmen, gefolgt von Thomas Hammann (30). Auf Ilona Werner und Markus Beil entfielen jeweils 25 Stimmen. Die Stichwahl musste entscheiden. Dabei setzte sich Beil mit 26 zu 25 Stimmen gegen Werner durch. Das schlechteste Ergebnis insgesamt erzielte Stadtrat Christoph Troßbach mit 24 Stimmen.

Auch Heilbronn muss den Gürtel enger schnallen

Die Kommunalwahl 2024 nannte Verena Schmidt, die auch dem Gemeinderat angehört, als große Herausforderung: "Unser Ziel muss sein, die Anzahl der Mandate zu erhöhen und den Abstand zu den anderen Fraktionen wieder zu erhöhen", sagte sie. Derzeit ist die CDU mit neun Stadträten stärkste Fraktion. Angesichts der Pandemie-Zeit und des Kriegs in der Ukraine glaubt Verena Schmidt, dass auch Heilbronn künftig finanziell den Gürtel enger schnallen muss: "Wir müssen noch deutlicher zwischen Wesentlichem und Unwesentlichem unterscheiden."

Stadtverband steht auf solidem Finanzfundament

CDU-Stadtverband Heilbronn: Verena Schmidt eindrucksvoll als Vorsitzende bestätigt
Verena Schmidt Foto: Berger  Foto: Berger

Mit rund 17 000 Euro steht der CDU-Stadtverband nach den Worten von Schatzmeister Thomas Randecker auf einem wirtschaftlich soliden Fundament. In den zurückliegenden Corona-Jahren sei es mit Ausnahme der finanziellen Unterstützung bei verschiedenen Wahlen zu keinen nennenswerten Buchungen gekommen. Der Stadtverband finanziert sich nahezu ausschließlich über Spenden.

Deutschland erlebt gerade eine Zeitenwende

In der von ihm gewohnten Deutlichkeit beleuchtete Alexander Throm den Krieg in der Ukraine. Der Heilbronner CDU-Bundestagsabgeordnete sprach dabei von einer noch nie erlebten Zeitenwende, die Deutschland gerade erfahre. Dabei geht es für den Innenpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nicht nur um Waffenlieferungen, sondern auch um Fragen der Ernährungs-, Verteidigungs- und Energiesicherheit. "Diese Themen werden die Politik in Deutschland noch über Jahre beschäftigen", ist sich Throm sicher. Angesichts der großen Defizite bei der Bundeswehr sieht er nicht allein die CDU nach 16 Jahren Regierungszeit in der Kritik, auch die FDP und die SPD seien zu mehr nicht zu überzeugen gewesen.

Kommentar hinzufügen
Kommentar hinzufügen
Kommentare werden geladen
  Nach oben