Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

An Heilbronner Schulen wurde digital deutlich aufgerüstet

Das Städtische Schulamt hat in jüngerer Zeit 4500 Endgeräte angeschafft, der WLan-Ausbau schreitet voran. Reicht es aus für einen möglichen erneuten Lockdown? Jetzt will die Verwaltung auch schnelle PCR-Tests an Schulen ausweiten.

Carsten Friese
von Carsten Friese
  |    | 
Lesezeit 2 Min
An Schulen digital deutlich aufgerüstet
Tablet statt Kreide: In Heilbronner Schulen hat die Verwaltung in den letzten Monaten die digitale Ausstattung mit Endgeräten verbessert. Foto: dpa  Foto: Wolfram Kastl

Corona hat die Schullandschaft verändert. Die Sorge vor einem erneuten Lockdown ist derzeit vielerorts zu hören. In der technischen Ausstattung sind die Schulen inzwischen auf einem deutlich besseren Niveau angelangt. "Es hat sich viel getan in diesem Bereich", stellte Bürgermeisterin Agnes Christner im Bildungsbeirat fest. Lob von Schulseite: Die Stadt habe "schnell reagiert" 4503 Endgeräte seien in den vergangenen Monaten beschafft worden, teilte Schulamtsleiterin Karin Schüttler mit. Sie

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel