Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Staatsanwaltschaft Heilbronn: Noch gibt es keine DNA-Treffer

Heilbronn - Der Polizistenmord gibt den Ermittlern weiter Rätsel auf. Ein Abgleich der DNA-Spuren am Tatort mit einem Gentest der mutmaßlichen Täter ergab bisher keine Übereinstimmung.

Von Carsten Friese
  |    | 
Lesezeit 2 Min
 Foto:

Heilbronn - Für öffentliche Gefühlsausbrüche ist Heilbronns Pressestaatsanwalt Harald Lustig eigentlich nicht bekannt. Doch jetzt, als immer mehr Spuren von einem Wohnmobil mit zwei toten Bankräubern in Eisenach und einem explodierten Wohnhaus in Zwickau zum ungeklärten Polizistenmord nach Heilbronn führen, lässt er Freude über die Entwicklung durchschimmern. „So nahe waren wir noch nie an einer Aufklärung dieses Falles“, sagte Lustig gestern der Stimme. Es ist im Vergleich zu den

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel