Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Leingarten
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Im Leingartener Hallenbad-Keller läuft alles voll automatisiert

Was im Untergeschoss an Technik verbaut ist, merkt der Badegast in der Schwimmhalle nicht.

Von Claudia Kostner

Im Leingartener Hallenbad-Keller läuft alles voll automatisiert
Fast futuristisch ist dieser Blick in den Keller des Bades. Links unterhalb der Decke ist die Edelstahlwanne des Schwimmerbeckens zu sehen. Fotos: Claudia Kostner

Wer im Leingartener Hallenbad seine Bahnen schwimmt, ahnt wohl kaum, was direkt unter ihm an Aufwand betrieben wird, damit er seinen Besuch so sorglos genießen kann. Während oben Glas, Licht und außergewöhnliche Architektur für Wohlfühlatmosphäre sorgen, beherrschen im Untergeschoss Beton, Edelstahl und technische Anlagen auf einer Fläche von rund 900 Quadratmetern das Bild. "Alles läuft voll automatisiert", sagt Bauamtsleiter Ralf Eschelbach. Neun Millionen Euro hat der Bau des neuen

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel