Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Neuenstadt
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Planung für einen Geräteschuppen in Kochertürn wird zur unendlichen Geschichte

Der TSV Kochertürn will einen maroden Geräteschuppen neben dem Sportheim abreißen und in selber Größe neubauen. Die Entscheidung über eine Genehmigung steht jedoch seit fast zwei Jahren aus.

Von Katharina Müller

Planung für einen Geräteschuppen in Kochertürn wird zur unendlichen Geschichte
Heinz Hauck versteht nicht, warum das Genehmigungsverfahren für einen Geräteschuppen auf dem Gelände des TSV Kochertürn Jahre dauert. Eine marode Baracke müsse dringend abgerissen und Ersatz geschaffen werden. Foto: Katharina Müller

Wenn es beim TSV Kochertürn etwas zu tun gibt, machen die Ehrenamtlichen viel selber. Sie mähen Rasen, verlegen Pflaster, für handwerkliche Aufgaben finden sich immer fleißige Helfer. So wäre es auch beim Neubau eines Geräteschuppens, den der Verein plant. Die Baracke, wie Vorsitzender Heinz Hauck das 50 Quadratmeter große Holzhäuschen neben dem Sportheim nennt, muss dafür aber abgerissen werden. Das Dach ist undicht und nur notdürftig mit Planen abgedeckt. Durch eintretendes Wasser schimmelt

PREMIUM

Stimme.de Premium

  • alle Artikel und Inhalte auf Stimme.de
  • exklusive Stimme.de Premium-Artikel
  • besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe
  • 30 Tage kostenlos testen
  • flexibel, da monatlich kündbar
Jetzt Gratismonat starten
Bereits Abonnent? Einloggen

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel