Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Heilbronn
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Im Campuspark entstehen drei Gradierwerke

Die Salzstädte Bad Rappenau, Bad Wimpfen und Bad Friedrichshall engagieren sich mit drei kleinen Gradierwerken auf der Bundesgartenschau. Sie werden dauerhaft im Campuspark beim Europaplatz stehen.

Von Joachim Friedl
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Im Campuspark entstehen drei Gradierwerke
Gradierwerksmeister Dirk Wagner stapelt Bündel aus Sandornästen in das kleiner Gradierwerk im Campuspark. Später werden sie noch gepresst. Fotos: Christiana Kunz  Foto: Kunz, Christiana

Die Salzstädte Bad Rappenau, Bad Wimpfen und Bad Friedrichshall realisieren gemeinsam mit der Bundesgartenschau GmbH auf dem Campuspark am Europaplatz drei kleine Gradierwerke. Sie sind Bestandteil des hier entstehenden Sportpunktes, ein öffentlicher Trainingsort für die Studierenden des benachbarten Universitätscampus und die Öffentlichkeit. Am Freitag machten sich die Verantwortlichen des Projekts, unter anderem die Bürgermeister Claus Brechter (Bad Wimpfen) und Timo Frey (Bad

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel