Georgische Spezialitäten in der Mönchsee-Gaststätte

Viele Kräuter und viel Herz: Mamuka Tchitchinadze ist der neue Pächter des Lokals und bietet leckere Gerichte aus seiner Heimat an.

Von Stefanie Sapara

Georgische Spezialitäten in der Mönchsee-Gaststätte

Eine Institution. Das ist die Mönchseegaststätte in Heilbronn für viele - doch muss man sagen: gewesen? Denn die typisch schwäbische Kost, die es bislang in Wirtshausatmosphäre gab, ist Vergangenheit. Aber nicht nur, weil es gut ist, Neuem gegenüber aufgeschlossen zu sein, lohnt ein Blick auf das Konzept, das nun Einzug gehalten hat: Mamuka Tchitchinadze betreibt in der Mönchseestraße 81 seit Juni ein georgisches Restaurant - serviert werden statt Rostbraten und Spätzle nun Gerichte aus seiner Heimat. Und dass ihm die am Herzen liegt, spürt man an vielen Ecken. Die Gerichte? Sind frisch zubereitet, mit jeder Menge Kräutern verfeinert und eine willkommene Abwechslung zu Altbekanntem - und das bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Zum Beispiel die Vorspeisenplatte Pkhali mit Gemüse-Spezialitäten wie Spinatknödel, Krautroulade und feiner Walnusspaste (5,80 Euro). Nadugi ist eine Frischkäsespezialität mit Minze verfeinert (5,90 Euro), auch die Auberginenröllchen gefüllt mit Walnuss und georgischen Gewürzen lohnen sich (5,80 Euro). Als Hauptgang gibt es viel gegrilltes Fleisch (etwa Hackfleisch am Spieß gegrillt oder Huhn in Knoblauchsauce für je 12,90 Euro). Aber auch Vegetarier werden glücklich, zum Beispiel mit den mit Käse überbackenen Champignons (8,50 Euro).

Was auf den Tisch kommt, wird frisch zubereitet. Wer mag, trinkt zum Essen eine georgische Karamell-Limonade - süß, aber lecker -, wobei auch georgischer Wein auf der Karte steht. Allerdings geht es Mamuka, Tchitchinadze, der seit acht Jahren mit seiner Frau in Deutschland lebt, um mehr als ein gutes Essen. "Meine größte Freude ist es, wenn die Gäste hier weggehen und ein bisschen froher sind als vorher." Man glaubt es ihm, wenn er das sagt. Gastfreundschaft ist ein hohes Gut in seiner Heimat: "Für uns ist es Glück, Gäste zu haben." Und das spürt der Besucher. Er wird nicht nur herzlich begrüßt, sondern bekommt auch eine Einführung in die georgische Küche. "Unsere Gerichte sind sehr unbekannt in Deutschland."

Im besten Fall gehört für Tchitchinadze, der zwar seit vielen Jahren in der Gastronomie arbeitet, aber eigentlich Musiker ist und mit einer Volksgruppe auftritt, zu einem guten Essen Musik. Deshalb gibt es in seinem Lokal immer wieder Abende mit Live-Auftritten. Das nächste Event ist am Samstag, 14. Juli. Wer kommen möchte, sollte einen der 62 Plätze im Lokal reservieren.

Georgisches Restaurant am Mönchsee

Adresse:

Mönchseestraße 81

74072 Heilbronn

Kontakt:

Telefon 07131 1245144

Facebook: Georgisches Restaurant am

Mönchsee

Öffnungszeiten:

Montag Ruhetag

Dienstag bis Samstag

17 bis 23.30 Uhr,

Sonntag 14 bis 23.30 Uhr

Auf Anfrage Feierlichkeiten wie Geburtstage oder Firmenfeste, auch Essen zur Abholung vor Ort wird gerne vorbereitet.

Georgische Spezialitäten in der Mönchsee-Gaststätte

Leckere Gemüsespezialitäten und Brot gefüllt mit Käse gibt es unter anderem bei Mamuka Tchitchinadze.