Reklamation eines Wasserkochers eskaliert

Gerlingen  Am späten Mittwochnachmittag eskalierte die Reklamation eines Wasserkochers in einem Einkaufsmarkt in Gerlingen (Landkreis Ludwigsburg).

Email
Um die Rücknahme eines Wasserkochers stritten sich in einem Einkaufsmarkt eine Kundin und ein Mitarbeiter. Die Polizei musste anrücken. Themenfoto: dpa

Eine 47-Jährige hatte drei Wochen zuvor den besagten Wasserkocher gekauft und wollte ihn nun reklamieren, da er wohl zu laut sei. Hierzu suchte sie die Infotheke auf und wollte das Gerät zurückbringen.

Ein 27-jähriger Mitarbeiter kam der Frau entgegen und testete das Gerät auf eventuelle Schäden. Hierzu befüllte er den Wasserkocher mit Wasser und schaltete es ein. Da das Gerät einwandfrei funktionierte, gab es keinen Reklamationsgrund. Als er dies der 47-Jährigen mitteilte, wurde die Frau so zornig, dass sie den Wasserkocher griff und versuchte das heiße Wasser über den Mitarbeiter zu schütten. Der konnte sich mit einem Sprung zur Seite retten und der Frau anschließend den Wasserkocher abnehmen.

Nach einem Streitgespräch und der Erteilung eines Hausverbotes zog man die Polizei hinzu. Die 47-Jährige muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung verantworten.