Randale auf dem Akademiehof: Teenager schlägt Polizisten ins Gesicht

Von dpa
Email

Ein 17-Jähriger soll einem Polizisten bei einer Schlägerei auf dem Ludwigsburger Akademiehof mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Zwei Gruppen sollen zuvor mit Glasflaschen und Scherben aufeinander losgegangen sein, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der betrunkene Teenager flüchtete zunächst und wurde später gestellt. Der 27-jährige Polizist erlitt durch den Schlag leichte Verletzungen.

Bis zu 600 Menschen feierten in der Nacht zu Samstag auf dem Akademiehof, bis die Polizei den Platz wegen der Ausschreitungen räumte. So schlug eine 36-Jährige einer 31-Jährigen ins Gesicht. Später stürzte ein 18-Jähriger im Rausch zu Boden, verlor das Bewusstsein und wurde schwer verletzt.

Wegen nächtlicher Partys und Ausschreitungen hat die Polizei in den vergangenen Monaten mehrmals den Akademiehof geräumt.