Böblingen
Lesezeichen setzen Merken

Polizei schnappt mutmaßliche Baustellen-Diebesbande

Von dpa
  |  

Weil sie reihenweise auf Raubzug über Baustellen gegangen sein sollen, sind drei Männer in Untersuchungshaft gekommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten, wird gegen sie wegen bandenmäßigen Diebstahls ermittelt. Der 39 Jahre alte mutmaßliche Drahtzieher sowie seine 49 und 25 Jahre alten Komplizen sollen unter anderem im Dezember Kupferkabel von einer Böblinger Baustelle gestohlen und an einen Verwertungsbetrieb weiterverkauft haben.

Ermittlungen zufolge verkauften sie dem Betrieb mehrfach mutmaßlich gestohlenen Kabelschrott im Gesamtwert von mehr als 30 000 Euro. Von der Baustelle am Engelbergtunnel an der Autobahn 81 wollte das Trio laut den Ermittlern Baumaschinen im Wert von 20 000 Euro abtransportieren. Weil sie dort ein Baustellenmitarbeiter erwischte, flüchteten die Männer. Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes kam ebenfalls in Untersuchungshaft, weil er der Bande potenzielle Beute gezeigt haben soll. Der 23-Jährige kam gegen Kaution auf freien Fuß.

  Nach oben