Kreis Ludwigsburg: 13-jähriger Fahrradfahrer verunglückt tödlich

Sersheim 

Email

Ein 13-jähriger Fahrradfahrer verunglückte am Samstagmittag bei einem Verkehrsunfall tödlich. Er war nach Angaben der Polizei Ludwigsburg und der Staatsanwaltschaft Heilbronn auf einem Feldweg unterwegs und wollte die Landstraße L1131 zwischen Horrheim und Sersheim überqueren. Dabei übersah er nach Polizeiangaben einen Audi, der auf der Landstraße unterwegs war. Trotz eingeleitetem Ausweichmanövers des 25-jährigen Audi-Fahrers konnte ein Zusammenstoß nicht vermieden werden.

Der 13-jährige Junge, der zum Zeitpunkt des Unfalls einen Fahrradhelm trug, erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der Fahrer des Audi und dessen Beifahrerin blieben unverletzt.

Zur Unfallaufnahme musste die L1131 für etwa vier Stunden in beide Richtungen gesperrt werden, es kam zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen. Zur Klärung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. An der Unfallstelle waren neben drei Polizeistreifen auch ein Rettungswagen, ein Notarzt sowie die Straßenmeisterei Ludwigsburg im Einsatz.