Fußgänger stirbt nach Glatteis-Sturz

Holzgerlingen 

Email

Ein 58 Jahre alter Mann, der am Dienstagmorgen zu Fuß in Holzgerlingen (Landkreis Böblingen) unterwegs war und vermutlich auf Eisglätte ausrutschte, zog sich beim Sturz so schwere Verletzungen zu, dass er wenig später im Krankenhaus starb.

Der Gestürzte war von einem Passanten kurz vor dem Bahnhof "Hülben" auf Höhe eines Parkplatzes aufgefunden worden. Der Passant alarmierte Polizei und Rettungsdienst. Nach einer ersten vom Notarzt durchgeführten Reanimation wurde der 58-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, wo er verstarb, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Polizeipräsidium Ludwigsburg gemeinsam mitteilten.

Die Ermittlungen zur Todesursache dauern an. Es wurde eine Obduktion beantragt. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0711 6869-0 mit der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg in Verbindung zu setzen.