Frauenleiche noch nicht identifiziert - weiteres Tattoo-Foto veröffentlicht

Freudenstadt 

Email

Nach einem Leichenfund nahe eines Waldgebiets in Freudenstadt-Kniebis am Samstag (11. September 2021) konnte der teilweise verbrannte Leichnam der Frau noch nicht identifiziert werden, wie Staatsanwaltschaft Rottweil und das Polizeipräsidium Pforzheim in einer gemeinsamen Pressemitteilung bekanntgeben. Bisher wurden seitens der Behörden ein Tattoo und ein Phantombild veröffentlicht. Mit der Veröffentlichung eines weiteren Tattoos erhoffen sich die Ermittler weitere Hinweise, um die tote Frau identifizieren zu können. Die Ermittler der Soko Pfad bitten um folgende Hinweise:

- Wer kennt weibliche Personen, mit einer solchen Blumentätowierung auf dem Rücken, deren Aufenthalt derzeit unbekannt ist?

- Wer kennt eine Person, die eine unvollständige Blumentätowierung am rechten Hüftbereich hatte?

- Wer hat eine solche Tätowierungen begonnen, erstellt und/oder gestochen?

- Wer kennt die im Phantombild abgebildete Frau? Nach derzeitigen Erkenntnissen steht der Leichenfund mit keinem bekannten Vermisstenfall in Verbindung.

Das Phantombild und die Aufnahmen der Tätowierungen sind hier zu sehen.