Remseck am Neckar
Lesezeichen setzen Merken

Bus mit Zwille oder Luftgewehr beschossen?

  |    | 
Lesezeit 1 Min

Durch eine bislang unbekannte Person ist am Samstagabend, 15. Januar, gegen 21 Uhr ein Linienbus, der in der Poppenweiler Straße in Remseck am Neckar in Richtung Ludwigsburg fuhr, beschädigt worden. Der 55-jährige Busfahrer bemerkte etwa 100 Meter vor der dortigen Bushaltestelle einen lauten Knall im Fahrzeug, weshalb er an der Haltestelle anhielt, um nach der Ursache des Geräusches zu sehen. Hierbei stellte er fest, dass die hinterste Fensterscheibe der linken Fahrzeugseite offenbar durch einen Gegenstand getroffen wurde, wobei das Glas durchschlagen wurde und ein Loch von einem Zentimeter Durchmesser entstand.

Aufgrund der Wucht des Aufpralls kann davon ausgegangen werden, dass durch den oder die Täter eine Zwille oder ein Luftgewehr verwendet wurde. Die sich im Bus befindlichen zehn Fahrgäste wurden nicht verletzt und hörten ebenfalls nur den Knall. Der Gegenstand konnte trotz intensiver Suche nicht festgestellt werden. Der entstandene Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden. Die Ermittlungen wurden durch das Polizeirevier Kornwestheim aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei unter der Telefonnummer 07154 13130 zu melden.

  Nach oben