Verletzte bei Auffahrunfall auf der A81

Pleidelsheim 

Email

Vier verletzte Personen und ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitag gegen 17.15 Uhr auf der A81 in Fahrtrichtung Heilbronn ereignet hat.

Eine 21-jährige Hyundai-Fahrerin befuhr auf der linken Spur zwischen den Anschlussstellen Ludwigsburg-Nord und Pleidelsheim. Aufgrund hohen Verkehrsaufkommens bildete sich ein Stau auf der linken Spur, woraufhin die Hyundai-Fahrerin auf den mittleren Fahrstreifen wechselte und stark abbremste. Ein 57-jähriger Mercedes-Fahrer, der sich ebenfalls auf der mittleren Spur befand, bemerkte dies zu spät und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wie die Polizei Ludwigsburg am Samstag mitteilte.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Hyundai auf eine vorausfahrende 31-jährige Seat-Fahrerin aufgeschoben. Durch den Verkehrsunfall wurden die Hyundai-Fahrerin und der Mercedes-Fahrer sowie die 51-jährige und 28-jährige Mitfahrerinnen im Mercedes leicht verletzt. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Zur Unfallaufnahme wurde der mittlere und rechte Fahrstreifen kurzzeitig gesperrt. Dies führte zu einem mehrere Kilometer langen Stau.