Verbale Streit endet in brutaler Schlägerei

Ditzingen - Auf dem Gelände einer Tankstelle in der Siemensstraße kam es am Samstag kurz nach Mitternacht zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen.

Email

Ditzingen - Auf dem Gelände einer Tankstelle in der Siemensstraße kam es am Samstag kurz nach Mitternacht zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen. Zunächst hatte die eine Gruppe, zwei Männer und eine Frau im Alter von 19, 21 und 19 Jahren, gegen die aus dem Ausland stammende zweite Gruppe beleidigende Äußerungen gemacht. Als dann die 19-Jährige Pfefferspray gegen eine 21-jährige Frau und einen 23-Jährigen einsetzte, kam es zu weiteren Tätlichkeiten.

Letztendlich zog sich bei diesen ein 19-Jähriger aus der ersten Gruppe schwere Kopfverletzungen zu. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Seine Begleiter, ein 21-jähriger Deutscher und die 19-Jährige, die das Pfefferspray benutzt hatte, erlitten leichte Verletzungen. Die Angehörigen der zweiten Gruppe, zwei Männer im Alter von 21 und 23 Jahren sowie zwei Frauen im Alter von 21 und 24 Jahren, blieben unverletzt.

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragte Haftbefehl gegen die beiden 21 und 23 Jahre alten aus der Türkei stammenden Männer und sie wurden am Sonntag beim Amtsgericht vorgeführt. Der 23-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen. Der 21-Jährige wurde gegen Auflage auf freien Fuß gesetzt. Die beiden Frauen aus der Gruppe im Alter von 21 und 24 Jahren, wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.