Streit an roter Ampel - 26-Jähriger mit Schlagstock verletzt

Tübingen 

Email

Eine Auseinandersetzung zwischen einem Autofahrer und einem Beifahrer an einer Ampel in Tübingen hat zu einem blutigen Zwischenfall geführt.

Ein unbekannter Fahrer schlug einen 26 Jahre alten Beifahrer im anderen Auto mit einem Schlagstock auf den Kopf, dieser erlitt eine stark blutende Wunde. Nach Auskunft der Polizei vom Samstag hatten die beiden Kontrahenten bereits zuvor gestritten, an der Ampel eskalierte der Streit dann.

Der Angreifer fuhr nach dem Vorfall davon. Das Kennzeichen seines Fahrzeugs wurde von Zeugen notiert.