Senior verwechselt Treppe mit Tiefgarage

Pforzheim 

Weil eine Passage wie die Einfahrt zu einer Tiefgarage aussah, ist ein 72-Jähriger in Pforzheim beinahe eine Treppe hinunter gefahren.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der eigentlich ortskundige Mann am Morgen von der Straße in eine vermeintliche Garageneinfahrt abgebogen und stand plötzlich am oberen Ende einer Treppen-Passage. Das Auto wurde an den ersten Stufen gebremst und kam zum Stehen. „Er hatte Glück, da geht es ein gutes Stück runter“, sagte eine Sprecherin. Der Senior blieb unverletzt.

Die Polizei nahm den 72-Jährigen in Schutz: „Es sieht ähnlich aus, das kann man verwechseln.“