Polizei findet vermissten Mann aus Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall  Aktualisierung: Der vermisste Mann aus Schwäbisch Hall ist aufgefunden. Der Vermisste wurde am Ostersonntag in Villingen-Schwenningen orientierungslos aber wohlbehalten angetroffen und anschließend seinem Betreuer übergeben.

 

Ursprungsmeldung vom 20. April:

 

Seit Freitag, 19. April, um 15 Uhr wird nach Angaben der Polizei der 49 Jahre alte Falk Joachim Herrmann aus Schwäbisch Hall vermisst. Zuletzt wurde er gesehen, als er in einen Zug in Richtung Heilbronn eingestiegen ist.

Der Vermisste ist schlank, etwa 1,80 Meter groß und hat kurze Haare mit einer Teilglatze. Er trägt zwei auffällige Tätowierungen: am Oberarm eine Schlange und am Unterarm einen Stier. Er ist bekleidet mit einer grünen Flecktarnweste, einer blauen Jeanshose und grünen Turnschuhen.

Der Vermisste führt laut Polizei eine schwarze Reisetasche mit sich, hat einen schwankenden Gang und ist in seiner Aussprache eingeschränkt. In unbekannter Umgebung ist er orientierungslos und könnte sich in hilfloser Lage befinden.

Hinweise zum Vermissten bitte an den Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidium Aalen unter der Nummer 07171/358-210 oder jede andere Polizeidienststelle.