Nach tödlichem Unfall: Autofahrer macht bisher keine Angaben

Sachsenheim 

Nach dem tödlichen Unfall an einer Landstraße in Baden-Württemberg hat der beschuldigte Autofahrer bisher keine Angaben gemacht. Das teilte ein Polizeisprecher am Montag auf Anfrage mit. Der 42 -Jährige habe sich am Sonntagnachmittag bei der Polizei gemeldet, nachdem er zunächst vom Unfallort geflüchtet war, wie Staatsanwaltschaft Heilbronn und das Polizeipräsidium Ludwigsburg zuvor mitgeteilt hatten. 

Der Mann soll in der Nacht auf Sonntag im Dunkeln an einer Landstraße bei Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) vier Fußgänger erfasst und dabei einen 21-Jährigen tödlich verletzt haben.

Gegen den Mann - er stammt laut Polizei aus dem Kreis Ludwigsburg - werde wegen fahrlässiger Tötung und wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle ermittelt, sagte der Polizeisprecher weiter. Sein Führerschein und sein Auto seien einbehalten worden.

Ob der Mann betrunken war oder unter Drogeneinfluss stand, ist unklar. Das Ergebnis einer Blutprobe stehe noch aus.