Nach Drohung: Rap-Konzert vorzeitig beendet

Ludwigsburg 

Von unserer Redaktion
Email
Wegen einer telefonischen Drohung wurde ein Rap-Konzert in der Ludwigsburger MHP-Arena vorzeitig beendet.

Am Donnerstagabend ging bei der Rettungsleitstelle in Stuttgart telefonisch eine Drohung ein. Aufgrund des Wortlauts war nicht von einer ernsten Bedrohungssituation auszugehen, wie die Polizei Ludwigsburg mitteilte. In Absprache mit den Veranstaltern wurde das Konzert des Rüsselsheimer Rappers Mero dennoch verkürzt. 

Die Besucher verließen die ausverkaufte Veranstaltung geordnet gegen 21.15 Uhr. Anschließend durchsuchten Beamte die Halle - mit negativem Ergebnis.