Firmengebäude in Kirchberg niedergebrannt - Brandstiftung möglich

Kirchberg 

Ein Großbrand in Kirchberg an der Murr (Rems-Murr-Kreis) hat ein Firmengebäude vollständig zerstört. Die vier Bewohner des ehemaligen Landwirtschaftsgebäudes konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, teilte die Polizei in Aalen am Samstag mit. Verletzte gab es bei dem Brand nicht.

In der Umgebung kam es laut Polizei in letzter Zeit immer wieder zu Bränden. Eine Brandstiftung könne daher nicht ausgeschlossen werden. Im Zusammenhang mit dem Brand wurde ein Mann überprüft. Ob ein konkreter Verdacht bestehe, werde noch ermittelt, hieß es.

Der Brand brach den Angaben zufolge am frühen Samstagmorgen aus und beschädigte auch die Fassade einer nahen Flüchtlingsunterkunft. Die zehn Bewohner wurden zunächst untergebracht, konnten am Samstag aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Die Feuerwehr war mit 70 Einsatzkräften vor Ort. Die Brandursache war zunächst unklar. Den Schaden schätzte die Polizei auf rund 200.000 Euro.