Ferrari brennt an Tankstelle

Lauda-Königshofen 

Email

Am Samstag geriet an einer Tankstelle in Lauda-Königshofen ein Ferrari in Brand. Offensichtlich lief beim Tanken Treibstoff auf die Fahrbahn. Der Tankwart bemerkte dies und wollte die Lache abstreuen, kam aber zu spät: Der folgende Mann hatte bereits begonnen, seinen Ferrari zu tanken.

Durch heiße Metallteile geriet die Lache offenbar in Brand, konnte durch den beherzten Einsatz der anwesenden Personen mittels Feuerlöscher schnell unter Kontrolle gebracht werden. Durch den Brand entstand trotzdem ein Schaden von mehreren tausend Euro. Die Feuerwehren aus Lauda und Königshofen kamen vor Ort, mussten jedoch nicht mehr tätig werden. Durch den Einsatz der Ersthelfer konnte Schlimmeres verhindert werden.