Fan-Ausschreitungen am Bahnhof

Crailsheim 

Email

Zwischen Fans des VfB Stuttgarts und Anhängern des Halleschen FC kam es Samstagabend gegen 17.40 Uhr zu Ausschreitungen am Bahnhof Crailsheim.

Die beiden Ultragruppierungen waren zuvor aufgrund einer Reisewegsüberschneidung in Crailsheim aufeinandergetroffen. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand kam es in der Folge zwischen den etwa 120 VfB Fans und den circa 50 Fans des Halleschen FC zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der es auch vereinzelt zu Flaschenwürfen kam.

Neben Einsatzkräften der Bundespolizei befanden sich mehr als ein dutzend Streifen der Landespolizei im Einsatz. Nach Weiterfahrt der VfB-Fans konnten zu einem späteren Zeitpunkt auch die Fans aus Halle mit einem Folgezug ihren Heimweg antreten.

Derzeit liegen keine Hinweise auf verletzte Personen, sowie insbesondere auf unbeteiligte Reisende, vor. Da sich die Auseinandersetzungen auch teilweise im Gleisbett abspielten, musste der Bahnverkehr kurzzeitig gesperrt werden, wodurch es zu bahnbetrieblichen Verzögerungen kam.

Die Bundespolizeiinspektion Stuttgart hat inzwischen zum Vorfall u.a. die Ermittlungen wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs aufgenommen.

Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer +49711870350 entgegengenommen.