500.000 Euro Schaden nach Brand in Murrhardt

Murrhardt 

Email

Bei einem Brand eines Einfamilienhauses in Murrhardt-Kirchenkirnberg (Rems-Murr-Kreis) ist ein Schaden von bis zu 500.000 Euro entstanden.

Nach Angaben der Polizei seien die beiden Bewohner am frühen Dienstagmorgen auf das Feuer aufmerksam geworden. Das Ehepaar befreite sich aus dem Gebäude und verständigte die Rettungskräfte. Die beiden wurden wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Personen befanden sich nicht im Haus.

Das einstöckige Fachwerkhaus brannte im Inneren völlig aus, ehe es gelöscht war. Die Brandursache war noch unklar.

Die Feuerwehren aus Kirchenkirnberg und Murrhardt waren mit 50 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen im Einsatz.