30-jähriger Randalierer in psychischem Ausnahmezustand

Ludwigsburg 

Email

Ein deutlich alkoholisierter 30-Jähriger in einem offensichtlich psychischen Ausnahmezustand beschäftigte in der Nacht von Donnerstag, 10. Juni, auf Freitag das Polizeirevier Ludwigsburg. Der Mann war aufgefallen, nachdem er im Bereich der Pflugfelder Straße Einrichtungsgegenstände einer Gaststätte und eines Hotels, sowie Baustellenschilder und Mülleimer umwarf und gegen Schilder und Hauswände schlug. Die verständigten Polizisten trafen den 30-Jährigen in der Wilhelm-Bleyle-Straße an. Nachdem der Mann wirre Äußerungen von sich gab, verbales und auch sonst aggressives Verhalten zeigte, legten ihm die Beamten Hand- und Fußfessseln an. Er wurde anschließend unter polizeilicher Begleitung durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe der verursachten Sachschäden muss noch ermittelt werden.