220 Ferkel bei Brand in Scheune getötet

Von Maren Breitling, dpa

Weikersheim 

220 Ferkel sind bei einem Brand in einer Scheune in Weikersheim (Main-Tauber-Kreis) gestorben. Bei dem Feuer am Sonntagvormittag entstand ein Schaden von rund einer Million Euro, wie die Polizei mitteilte.

Die Ursache des Brandes war nach ersten Erkenntnissen ein defekter Radlader. Die Flammen sprangen auf Stroh und Hackschnitzel über, daher brannte die Scheune vollständig ab. Menschen wurden nicht verletzt.