21-Jähriger fährt mit gestohlenem Elektrorad zur Polizei

Ludwigsburg 

Ausgerechnet zu einem Termin bei der Polizei ist ein 21 Jahre alter Mann in Ludwigsburg mit einem gestohlenen Elektrofahrrad gefahren. Die Beamten seien bei dem Anblick misstrauisch geworden, teilte die Polizei am Donnerstag mit. „Die Kombination von Radfahrer und Fahrrad hat nicht gepasst“, sagte ein Sprecher, ohne konkret zu werden.

Beim Blick ins Fahndungssystem stellte sich am Mittwoch heraus, dass das vorm Polizeirevier abgestellte Pedelec fast eine Woche zuvor als gestohlen gemeldet worden war - sein Wert liegt laut Polizei bei mehr als 2000 Euro.

Den jungen Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Diebstahls. Der Grund für seinen Gesprächstermin bei der Polizei war nicht bekannt.