18-Jähriger verletzt - 20 Personen behindern Polizei

Stuttgart 

Email

Ein 18-Jähriger ist in Stuttgart von einem Unbekannten angegriffen und verletzt worden. Der Täter flüchtete nach der Tat, die sich in der Nacht zum Sonntag ereignete.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden die Einsatzkräfte nach der Tat von rund 20 Personen bei den Ermittlungen behindert. Der 18-Jährige, der Opfer des Angriffs wurde, musste ins Krankenhaus. Er hatte sich den Angaben zufolge zwischen Eckensee und Neuem Schloss aufgehalten, als ihn ein Unbekannter mit einem scharfen Gegenstand verletzte. Beim Eintreffen der Polizei war der Täter bereits geflüchtet. Eine Beschreibung von ihm gibt es laut Polizei nicht. 

Während der Ermittlungen wurden die Beamten den Angaben zufolge von etwa 20 Personen an der Arbeit gehindert und provoziert. Drei Jugendliche nahm die Polizei daher zeitweise fest.