150.000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand in Marbach

Marbach am Neckar 

Ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Marbach am Neckar (Kreis Ludwigsburg) hat einen Schaden von rund 150.000 Euro verursacht. Aus unbekannter Ursache war der Brand in der Küche einer Wohnung im dritten Stock ausgebrochen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Als die Feuerwehr eintraf, hatten sich die Flammen bereits über die gesamte Wohnung ausgebreitet und drohten auf den Dachstuhl und die Nachbarwohnungen überzugreifen. 51 Feuerwehrleute konnten den Brand löschen.

Die fünf Bewohner retteten sich selbstständig ins Freie. Eine 54 Jahre alte Frau kam mit Atembeschwerden ins Krankenhaus. Die anderen Wohnungen in dem Mehrfamilienhaus waren zu dem Zeitpunkt unbewohnt. Während der Löscharbeiten des alten Gebäudes im Stadtzentrum wurden am Mittwochabend zwei Straßen komplett gesperrt. dpa