Bad Wimpfen
Lesezeichen setzen Merken

Zwei Verletzte bei Unfall zwischen Bad Wimpfen und Bad Rappenau

Am frühen Samstagmorgen kam es zwischen Bad Wimpfen und Bad Rappenau zu einem Frontalunfall.

Jürgen Kümmerle
  |    | 
Lesezeit 1 Min
Straßenglätte und nicht angepasste Geschwindigkeit hatten laut Polizeibericht zu dem Unfall geführt.  Foto: Jürgen Kümmerle

Eine 21-Jährige fuhr am Samstag gegen 5.40 Uhr mit einem VW Golf auf der Landesstraße 530 von Bad Wimpfen in Richtung Bad Rappenau. Ungefähr einen Kilometer nach dem Ortsausgang von Bad Wimpfen kam der Frau ein 5er-BMW entgegen, der von einem 46-jährigen Fahrer gelenkt wurde. Wie die Polizei mitteilte, geriet der BMW aufgrund der Straßenglätte und nicht angepasster Geschwindigkeit mit dem Heck seines Fahrzeugs auf die Gegenfahrbahn. Die VW-Lenkerin versuchte noch auszuweichen, konnte aber eine Kollision nicht mehr verhindern. Die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

Feuerwehr befreit Fahrerin und Fahrer aus Autos

Sowohl der BMW-Fahrer als auch die VW-Fahrerin wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Beide trugen nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei leichtere Verletzungen davon. Sie wurden vom Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Untersuchung und Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 50.000 Euro.

Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe musste eine Reinigung der Straße und die Abtragung von Erdreich veranlasst werden. Die Fahrbahn wurde für die Unfallaufnahme und die Bergungs- und Reinigungsarbeiten für mehrere Stunden voll gesperrt.

Bis zum Abstreuen der Fahrbahn ereigneten sich im Bereich der Unfallstelle aufgrund der Straßenglätte noch drei weitere Unfälle mit Autos, bei denen jedoch niemand verletzt wurde.

  Nach oben