Weinsberg
Lesezeichen setzen Merken

Unfall mit Rettungswagen bei Weinsberg

Zu einem Unfall ist es am Dienstagabend gegen 18 Uhr auf der B39 bei Weinsberg gekommen. Ein Rettungswagen stößt mit einem Pkw zusammen.

Heike Kinkopf
  |    | 
Lesezeit 1 Min

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der Rettungswagen mit einem Patienten auf der B39 aus Richtung Ellhofen kommend. An der Einmündung der Kreisstraße in Richtung Grantschen fuhr der 21-jährige Rettungswagenfahrer bei "Rot" zeigender Ampel mit langsamer Geschwindigkeit in den Einmündungsbereich.

Zu diesem Zeitpunkt bog, aus Richtung Grantschen kommend, eine 60-jährige Hyundaifahrerin bei "Grün" in die B 39 ein. Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß zwischen dem mit Blaulicht und Martinshorn fahrenden Rettungswagen und dem Hyundai.

In dem Rettungswagen befanden sich zum Unfallzeitpunkt vier Insassen. Der Fahrer sowie ein Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Hyundaifahrerin wurde nicht verletzt. Während an dem Hyundai ein Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro entstand, ist die Schadenshöhe an dem Rettungswagen noch nicht bekannt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Kreuzung war während der Unfallaufnahme gesperrt.

Die Feuerwehr war mit 3 Fahrzeugen und 12 Kräften am Unfallort im Einsatz. Das Polizeirevier Weinsberg, Tel. 07134 9920, bittet Zeugen des Verkehrsunfalls, sich beim Polizeirevier zu melden.

 

 

 

 

  Nach oben