Obersulm
Lesezeichen setzen Merken

Feuerwehr löscht Küchenbrand in Willsbach

Am Dienstag (10.5.) um kurz nach 19 Uhr ist es zu einem Küchenbrand in einem Einfamilienhaus in Willsbach gekommen. Drei Menschen kamen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

Adrian Hoffmann
  |    | 
Lesezeit 1 Min

Die Feuerwehr Obersulm rückte mit einem größeren Aufgebot in den Kiesgrubenweg in Willsbach aus. Die Bewohner des betroffenen Einfamilienhauses hatten sich bereits in Sicherheit gebracht, als die Feuerwehr eintraf. Sie wurden vorsorglich zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr war mit einem größeren Aufgebot am Einsatzort.  Foto: Manuel Maier



Es habe zunächst eine starke Rauchentwicklung gegeben, sagt Christian Gruber, stellvertretender Kommandant der Feuerwehr Obersulm. Das Feuer war schnell unter Kontrolle.

Die Feuerwehr traf eine starke Rauchentwicklung an.  Foto: Feuerwehr Obersulm

Die genaue Ursache für den Küchenbrand war zunächst unklar. Wie ein Sprecher der Polizei später am Abend mitteilte, sei eine Maschine für Zuckerwatte in Brand geraten. In der Folge breitete sich das Feuer in der kompletten Küche aus. Es entstand ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Sie war mit sechs Fahrzeugen und 30 Kräften vor Ort. Eine Gefahr für die benachbarten Gebäude bestand nicht. Ebenso waren Polizei und Rettungsdienst im Einsatz. Das Polizeirevier Weinsberg hat die Ermittlungen zum Brandgeschehen aufgenommen.

 

 

  Nach oben