Tempokontrollen auf der A6 - Mehrere Fahrverbote

Bad Rappenau/Heilbronn 

Email

Die Verkehrspolizei Weinsberg hat am Montagvormittag auf der A6 zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Heilbronn/Untereisesheim zahlreiche Autofahrer auf die Einhaltung der geltenden Geschwindigkeitsbegrenzungen kontrolliert. In drei Stunden wurde die Geschwindigkeit von über 300 Fahrzeugen kontrolliert.

Elf Autofahrer müssen nun mit Fahrverboten rechnen, sie waren mit teilweise weit über 40 km/h zu schnell unterwegs. Spitzenreiter war dabei der Fahrer eines VW Passats, der bei erlaubtem Tempo 100 mit 182 Stundenkilometern gemessen wurde. Auf den Fahrer kommt nun nicht nur ein dreimonatiges Fahrverbot, sondern auch ein Bußgeld von 600 Euro zu, heißt es in der Polizeimeldung.